Titel tragen » Ehrenkodex des Adels

Als Adeliger tragen Sie nicht nur einen Adelstitel. Je authentischer Sie auftreten, desto eher kaufen es Ihnen die Leute ab, dass Sie ein echter Adeliger sind. Für das Verhalten eines Adeligen ist der Ehrenkodex des Adels entscheidend. Der Verhaltenskodex des Adels gilt als sogenannter Ehrenkodex. Dieser wurde bereits am 2. September 1989 in Porto in Portugal verabschiedet. Federführend bei der Ausarbeitung war die C.I.L.A.N.E. als zuständige Kommission des europäischen Adels. Jeder Adelige muss sich bei seinem Verhalten an dem Ehrenkodex messen lassen. Wer einen Adelstitel bei uns kauft, sollte auch die elementaren Werte des Ehrenkodex kennen. 

Die drei wichtigsten Werte des Adels: 

1. Moralische Werte 

Geistige moralische Werte prägen seit eh und je das Leben des Adels. Ein vornehmes Auftreten und Respekt gegenüber unterschiedlichen Traditionen gehört zum Lebensalltag eines jeden Adeligen. Ganz gleich, welcher Religion oder Kultur der Adelige angehört – Respekt ist immer vonnöten. Darüber hinaus stehen die Würde der Person, die Toleranz, die Menschenrechte, die soziale Lage, die Ehrenhaftigkeit, das adelige Wort und eine zuverlässige Einhaltung von Verpflichtungen im Mittelpunkt des adeligen Ehrenkodex. Wer als Adeliger auftreten möchte, sollte auch seinen geistig-moralischen Pflichten nachkommen und ein modernes, aufgeklärtes Werteverständnis haben. 

2. Gesellschaftliche Werte 

Die Bandbreite an gesellschaftlichen Werten, die Teil des adeligen Ehrenkodex sind, ist enorm. Verantwortung und Freiheit prägen das Leben der Adeligen. Darüber hinaus strebt ein Adeliger nach Erfolg. Der Erwerb von Sprachkenntnissen, die Aufrechterhaltung und Stärkung des Geistes sowie das Streben nach Profession statt Mittelmäßigkeit stehen fortan auf Ihrer Agenda. Unternehmergeist, gesellschaftliche Verantwortung und ein “Ja” zu Europa sind in der Vergangenheit und Heute Teil des Adels. Der Adelige sorgt sich zudem um das Wohlergehen Anderer, wahrt Höflichkeit und Heimatverbundenheit sowie fördert den Schutz der Umwelt. Die Bewahrung der natürlichen Ressourcen und ein berechtigter, angemessener Nationalstolz gehören ebenfalls zum typischen adeligen Weltbild. Wer mit diesen Werten konform geht, ist auf dem guten Weg, ein authentischer Adeliger zu werden. 

3. Familiäre Werte 

Darüber hinaus gehören familiäre Werte zum Leben der Adeligen. Wenn Sie die Förderung familiärer Tätigkeiten, die Stärkung des Familienverbands und die Betrachtung der Familie als Mittelpunkt der Gesellschaft anstreben, sind Sie als Adeliger gut aufgehoben. Ebenfalls gehören die Würdigung der Ehe, Toleranz gegenüber den Eltern sowie ein respektvolles Andenken gegenüber Verstorbenen zum adeligen Ehrenkodex. Die Erhaltung familiärer Traditionen und ein solidarisches Auftreten innerhalb der Familie sorgen dafür, dass Sie fortan Teil einer echten Adelsfamilie sind.